Navigation öffnen

Leader Logoleiste 14 20 neu 2020 02

Slow Food Erlebnistag in Obervellach

  1. 17. Sep. 2020
  2. 09:00 Uhr
  3. weitere Termine
    • 08. Okt. 2020
    • 29. Okt. 2020
    Info- & Buchungscenter Obervellach
    Obervellach 58
    9821 Obervellach
     info@obervellach.at
     (0043)4824 2700-30

    Die Beständigkeit des Geschmacks im Slow Food Village Obervellach

    Wenn die Tauerngipfel in der Morgensonne blitzen, machen sich Genießer auf zu einem ganz besonderen Spaziergang.
    Als eins der weltweit ersten Slow Food Villages hat sich Obervellach im Herzen des Mölltals dem guten Leben, dem echten Geschmack und dem Genuss mit allen Sinnen verschrieben. Hier haben gute Dinge lange Bestand, ein uralter Römerpfad führt durchs Tal, im historischen Oberstbergmeisteramt lassen sich die „Spuren des Tauerngoldes“ verfolgen und der Frangipani-Altar der spätgotischen Pfarrkirche zieht Kunstkenner aus nah und fern an. Und selbst auf den Höfen und den Hütten werden tradiertes Wissen, altes Handwerk und kostbare Haustierrassen bewahrt und weitergeführt.

    Zu erleben bereits beim ersten Halt der Slow-Food-Erlebnis-Tour in Räuflach beim Bauernladen Walter. Hier ist alles selbst gemacht, auch die herzliche Begrüßung. Auf der hofeigenen Alm am Launsberg fühlen sich die Schweine, aber auch die Rindviecher „sauwohl“. Dass man das schmecken kann, beweist eine kleine Verkostung. Auch am Bio-Bauernhof Auernig kümmert man sich um rares Geflügel, um die alte Haustierrasse der Pinzgauer Rinder - hübsch braun-weiß gescheckte trittsichere und robuste Alleskönner, die auf den Almen viel zu selten geworden sind - und auch um die österreichische Mehlspeisküche. Eine Kostprobe davon gibt’s auch für die neugierigen Wanderer. Fürs Mittagessen ist Köstliches auf der traditionsreichen Launsberghütte vorbereitet. Doch der Schmaus will verdient sein. Von Obervellach steigt der Weg sanft durch dunkle Wälder bis zum Forellenschmaus samt Prachtblick weit über das Mölltal und den Nationalpark Hohe Tauern an. Wer keine Lust auf den gut 40minütigen Aufstieg hat, wählt den Taxitransfer.

    Der „Marktplatz des guten Geschmacks“ ist in Obervellach im Bioladen Tauernfenster daheim, hier gibt’s Bioprodukte zum Kosten - direkt von den Bauern der Umgebung und auch regionales Handwerk. Für Kaffeeplauderei und Kuchen geht’s nebenan ins Slow Food Restaurant GrillKunst, mit Abstecher in die Galerie KunstRaum, den Kunst- und Kulturtreffpunkt im Mölltal.

    Termine: 17.09., 08.10. und 29.10.2020
    Preis: € 89,00 / pro Erwachsener; Ermäßigung für Kinder

    Information/Anmeldung
    Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
    Tel.: +43 4824 2700 30 | tourismus@nationalpark-hohetauern.at
    www.obervellach-reisseck.at | www.lgo-obervellach.at/slow-food-village


    Online buchbar unter: https://bit.ly/2yDdb5l   

    Impressum | Datenschutz
    © Copyright 2018. Regionalverband Spittal-Millstättersee-Lieser-Malta-Nockberge. Alle Rechte vorbehalten!